Angebote zu "Denn" (41 Treffer)

Kategorien

Shops

DVD »Nicht alles schlucken - Leben mit...«
Top-Produkt
31,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Produktion: Stolz, Peter; Kalms, Jana, Psychiatrie-Verlag, 2015, Film, ISBN 388414619X, EAN 9783884146194 Deutsch Ein Dokumentarfilm. Ein Lernfilm DVD Jeder Mensch kann in seelische Krisen geraten. Trotzdem werden psychische Erkrankungen als Makel und Schande erlebt, geheim gehalten und schamvoll versteckt. »Nicht alles schlucken« bricht mit diesem Tabu. Psychiatrieerfahrene Menschen, Angehörige sowie Ärzte und Pfleger erzählen vor der Kamera von ihren Erfahrungen mit Psychopharmaka. Heilsam oder kränkend? Segen oder Fluch? Ein tragischer, bisher nicht gelöster Konflikt. Der Dokumentarfilm ist ein vielstimmiges Erzählen über die Wirkungen und Risiken von Psychopharmaka. Psychopharmaka sind ein Riesenmarkt und ein Riesengeschäft. Doch was wissen wir über die Folgen jenseits von klinischer Forschung und Pharmaindustrie? Beziehungs- und Spracharmut bestimmen immer noch das Klima in psychiatrischen Institutionen. Das hat viele Gründe: Ein wichtiger sind die Psychopharmaka. Sie stellen seelisch still, insbesondere hoch dosiert. In einem eigens für den Film geschaffenen Raum sind 20 psychiatrie-erfahrene Menschen, Angehörige und Ärzte verabredet. Sie sprechen aus was bisher verschwiegen wurde: die subjektiven Erfahrungen mit Psychopharmaka, das innere Erleben. »Nicht alles schlucken« ist das zweite trialogische Projekt von Jana Kalms und Peter Stolz. Schon der Kinodokumentarfilm »Raum 4070« zum Leben mit Psychosen hat gezeigt wie spannend der Perspektivenwechsel ist. Als Co-Regisseur hat dieses Mal Sebastian Winkels (7 Brüder) mit gearbeitet. Der Film lässt tief in die menschliche Existenz blicken und zeigt, was Einzelne in Krisen wirklich brauchen. So haben Menschen noch nie von sich erzählt. Eine mutmachende Erfahrung und sehr persönliches Filmerlebnis. Zusätzlich zum Dokumentarfilm befindet sich auf der DVD Version noch ein Lehrfilm, der die Informationen gut portionierbar und nach Themen sortiert aufbereitet. Ideal für den Einsatz im Unterricht oder zur Fort- und Weiterbildung.

Anbieter: OTTO
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Muskeltraining für Späteinsteiger
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Kraft erhalten, Alltagsbelastungen meistern, Lebensqualität steigern - mit Trainingsprogramm auf DVD! Die gute Nachricht vorab: Muskelwachstum ist unabhängig vom Alter. Daher ist es sinnvoll, genau jetzt mit dem Training zu beginnen, um möglichst lange fit und leistungsfähig zu bleiben, denn intensive Kraftübungen verlangsamen den Alterungsprozess und sind ausschlaggebend für die Produktion des Wachstumshormons, das für mehr Muskelmasse, weniger Fett, eine höhere Knochendichte, straffere Haut und ein besseres Immunsystem sorgt. Die Programme beinhalten bewährte Übungen, die speziell auf die Bedürfnisse von Neu- und Wiedereinsteigern abgestimmt sind. Ohne großen Aufwand oder komplizierte Geräte werden Gelenke mobilisiert, es wird eine koordinative Basis geschaffen und ganzheitlich Muskelmasse aufgebaut. Dazu gibt es die wichtigsten Tipps und Informationen für alle, die dem natürlichen Verlust an Kraft und Muskelmasse entgegenwirken oder sich körperlich (wieder) in Form bringen möchten.

Anbieter: buecher
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
DVD »Vom Winde verweht Was Frauen schauen«
Empfehlung
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Sidney Howard, Warner Home, 2008, Film, EAN 7321925013016 FSK: 12, Deutsch Gone with the Wind DVD Vivien Leigh und Clark Gable stehen im Mittelpunkt dieses Nationalepos vom Leben auf den Südstaaten-Plantagen während des Amerikanischen Bürgerkriegs. David O. Selznick, Produzent dieses Jahrhundertwerks, besetzte die weibliche Hauptrolle an der Seite des damals schon bekannten Clark Gable mit der praktisch unbekannten Vivien Leigh. Nach Fertigstellung dieser Mammut-Produktion, die für die damalige Zeit die ungeheure Summe von fast 4 Millionen Dollar verschlang, fand 1939 die Uraufführung als großes Spektakel in Atlanta statt. Ganz Amerika wurde vom Scarlett-Fieber gepackt. "Vom Winde verweht" war eine internationale Erfolgsstory und gilt noch immer als Meisterstück filmischer Erzählkunst, das seine 10 Oscars® ohne jeden Zweifel verdient hat.

Anbieter: OTTO
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
The Lord of the Rings: The Battle for Middle-Ea...
12,05 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Zum ersten Mal werden Der Herr der Ringe-Fans jetzt Details hinter den Kulissen der Produktion des PC-Hits Der Herr der Ringe erleben. Die Der Herr der Ringe: Die Schlacht um Mittelerde II Collector's Edition enthält: Exklusive Bonus-DVD mit Inhalten in High Definition (HD): Gemastert in HD bietet sie das ultimative, hoch auflösende Erlebnis auf dem PC Der komplette Spiel-Soundtrack inklusive der Original-Musik, die exklusiv für Der Herr der Ringe, Die Schlacht um Mittelerde II geschrieben wurde Hoch aufgelöste In-Game-Filme und Trailer mit Surround-Sound Ein Making Of von Die Schlacht um Mittelerde II: Die Geschichte des Teams hinter der Die Schlacht um Mittelerde-Reihe mit nie zuvor gesehenen Videos und exklusiven Interviews mit zentralen Mitgliedern des Entwicklungsteams Die Kunst im Spiel: Die ultimative Sammlung der künstlerischen Beiträge im Spiel, mit Hunderten von Film-Bildern und wichtigen Konzeptzeichnungen Exklusive In-Game-Inhalte: Brandneuer feuerspeiender Drache: Diese beeindruckende Einheit kann auf dem Schlachtfeld nur von Besitzern der Collector's Edition gesteuert werden Spieler der Collector's Edition werden beim Online-Spiel durch eine besondere grafische Behandlung von Create-a-Hero-Einheiten identifiziert Mehrere exklusive Karten mit einzigartigen Orten aus den Der Herr der Ringe-Filmen ? wie die Wetterspitze und Argonath Exklusive Poster der Kampagnen-Karte: Beidseitiges 11x17-Farb-Poster Prächtige, hoch aufgelöste Karte von Mittelerde, die exklusiv für das Spiel entworfen wurde ? die ?Gute? Seite zeigt alle Kampagnen-Orte aus der guten Kampagne, während die ?Böse? Seite alle Kampagnen-Orte und Beschreibungen des Gegenseite auflistet Der perfekte Begleiter während der guten oder bösen Missionen des Spiels! Der Herr der Ringe: Die Schlacht um Mittelerde II: Der Herr der Ringe: Die Schlacht um Mittelerde II ist der Nachfolger des von der Kritik gefeierten Echtzeitstrategiespiels Der Herr der Ringe: Die Schlacht um Mittelerde und lässt dich Mittelerde mit all seinen Einzelheiten so erleben, wie es gedacht war. Zusätzlich zu bestehenden Vereinbarungen zur Nutzung der Filme von New Line Cinema, ist es EA durch die neue Vereinbarung mit The Saul Zaentz Company d/b/a Tolkien Enterprises nun gestattet, Spiele auch auf Basis der Bücher zu entwickeln. Der Herr der Ringe: Die Schlacht um Mittelerde II wird dich somit tiefer als alle bisherigen EA-Spiele in die epischen Erzählungen hineinversetzen. Der Umfang der Originalerzählungen von J.R.R. Tolkien lässt dich tiefer in die Geschichte eintauchen und in neue Schlachten stürzen, die über die Inhalte der preisgekrönten Filmtrilogie hinausgehen. Führe Krieg im Norden und übernimm das Kommando über die sagenumwobensten Völker in der Geschichte Mittelerdes, die Armeen der Elfen und Zwerge, oder kämpfe auf Seiten des Bösen mit Helden und Wesen, die nie in einem der Der Herr der Ringe-Filme zu sehen waren. Verteidige oder erobere nie gesehene Gebiete wie Dol Goldur, das Nebelgebirge und Düsterwald und setze mächtige neue Waffen und Fähigkeiten ein ? rufe Drachen herbei, bringe Vulkane zum Ausbruch oder strecke deine Feinde mit einem verheerenden Blitzschlag nieder. Aber sei vorsichtig, denn größere Macht bedeutet größere Bedrohungen. Deine Feinde, geführt von einer leistungsstarken KI, verfügen über mehr taktisches Verständnis und mächtigere Zauber. Werden deine Armeen stark genug sein, um zu bestehen? Individualisiere, kommandiere & kontrolliere: Baue deine eigene, charakteristische Burg mit vollständig anpassbaren und aufrüstbaren Festungen und Mauern Erschaffe deinen eigenen Helden mit brandneuen, individuellen Echtzeitstrategie-Einheiten, die im Spiel als deine Avatare fungieren Übernimm die volle Kontrolle über die Schlachten. Durch eine brandneue KI sowie Nahkampf- und Flankenangriffe werden unvergleichliche taktische Möglichkeiten eröffnet. Echtzeitstrategie-Spieltiefe: Meistere die Einheitensteuerung der nächsten Generation mit Schnellformationen, Kampflinien und Planungsmodus Durch den freien Gebäudebau eröffnen sich neue kreative Möglichkeiten und Strategien beim Basisbau und dem Kampf um die Dominanz auf den Schlachtfeldern Kontrolliere in einem Meta-Spiel im ?Risiko?-Stil auf der Lebendigen Weltkarte mit völlig neuer Strategie-KI den gesamten Verlauf des Krieges Erweitere die Schlachtfelder um atemberaubend große Seeschlachten. Neue Rassen, Orte, Helden und Schlachten aus den

Anbieter: reBuy
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
DVD »Unser blauer Planet II Uncut Edition«
Bestseller
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Darsteller: David Attenborough Musik: David Fleming; Jacob Shea; Hans Zimmer Produzent: Jonathan Smith; James Honeyborne Kamera: Roger Horrocks; Ted Giffords Schnitt: Matt Meech; Nigel Buck, polyband Medien, 2018, Film, EAN 4006448767792 Bonusma..., FSK: 0, Deutsch DVD 4 Jahre Produktion - 6000 Stunden Unterwasser-Aufnahmen - 125 Expeditionen in 39 Ländern auf allen Kontinenten. Das neue große Meisterwerk von BBC EARTH. Tauchen Sie mit ein und entdecken Sie unsere Ozeane neu. 16 Jahre nach der ersten Ausstrahlung entführt die Fortsetzung dieser grandiosen Naturdokumentation die Zuschauer auf eine magische Entdeckungsreise zu den großartigsten, noch am wenigsten erforschten Gebieten unseres Planeten - den Ozeanen. Seit der ersten Produktion von UNSER BLAUER PLANET im Jahr 2001 hat sich unser Verständnis vom Leben zwischen den Wellen grundlegend verändert. Auf einer Reise von eisigen Polarmeeren hin zum pulsierenden Ozeanleben der Korallenriffe, enthüllt diese Doku-Serie dank neuester Filmtechnik erstaunliche neue Erkenntnisse und zeigt bislang nicht gekannte Unterwasserwelten. Begegnen Sie sonderbaren Oktopussen, die in den Tiefen des Südpolarmeers lauern. Beobachten Sie Riesenstachelmakrelen dabei, wie sie emporschnellen, um aus der Luft nach Vögeln zu schnappen. Und reiten Sie auf dem Rücken von Orcas, während diese durch Fischschwärme jagen. UNSER BLAUER PLANET II zeigt faszinierende neue Orte, charismatische neue Persönlichkeiten und außergewöhnliche, bisher unbekannte Verhaltensweisen. In faszinierendem 4K-Ultra-HD-Format gefilmt, spannend erzählt und von Oscar-Gewinner Hans Zimmers kongenialem Soundtrack untermalt, verspricht UNSER BLAUER PLANET II ein weiterer atemberaubender Meilenstein der Naturdokumentation zu werden.

Anbieter: OTTO
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
PilotsEYE.tv 16. Seattle 777F
25,99 € *
ggf. zzgl. Versand

PilotsEYE.tv zeigt in dieser Folge die Herstellung, Abholung und Überstellung einer fabriksneuen Boeing 777F von Seattle - Paine Field - nach Frankfurt. Sie gilt als das momentan effizienteste und sparsamste Frachtflugzeug der Welt. Die Boeing 777-"Frachter" vereint die Vorteile eines kurzen Rumpfes mit den großen Flügeln der Passagierversion, um so über 100 Tonnen Nutzlast - das ist Rekord unter den Zweistrahlern - zu befördern. Drei Monate begleitete PilotsEYE.tv die Geburt eines neuen Giganten der Lüfte, von der Fabrikation über den Verkauf bis zum Erstlingsflug aus den Boeing-Werften in Seattle in die neue, deut­sche Heimat nach Frankfurt. Kommentiert von beiden Flugkapi­tänen in regelmäßigen Rückblenden, bietet dieser Film die seltene Möglichkeit, die wichtigsten Stationen auf dem Weg zu einem fertigen neuen Flugzeug, dem fünften neuen Familienmitglied in der Lufthansa Cargo Flotte, hautnah mitzuerleben. Schön teuer - So kauft und bezahlt man ein Flugzeug Während ein Großteil des Kaufbetrags bereits bei der Bestellung überwiesen wird, erfolgt die letzte Tranche - ebenfalls eine zweistellige Millionen-Dollarsumme - erst nach der letzten Unterschrift zwischen Boeing und Lufthansa. Zeitweise kann man die Spannung der 12 Verhandler spüren, denn jetzt gilt es den Zustand des Flugzeugs, nach den Tests und den kleinen Reparaturen festzuhalten oder ggf. einen Nachlass zu verhandeln. Erst mit den erlösenden Worten "Gentlemen, the money has arrived", atmet der Raum auf - und entlädt sich in einem spontanen Applaus, als der symbolische Startschlüssel übergeben wird. PilotsEYE.tv zeigt einen seltenen Einblick in die letzten Momente der 220 Millionen Dollar (Listenpreis) Transaktion. Schön schnell - von 0 auf 12.000 (Meter) in 13 Minuten Was passiert, wenn ein Lastenflugzeug - ohne Beladung und dement­sprechend leicht - zum ersten Langstreckenflug nach Hause ansetzt? Es werden Rekorde gebrochen! Mit 140 Tonnen unter dem zulässigen Startgewicht von 348 t erfolgt der Steigflug auf Reise­flughöhe in nur 13 Minuten, einem Drittel der normalen Zeit. "Wow, das ist privater Rekord!", die einstimmige Meinung der beiden Piloten "aber eigentlich wäre es noch schneller gegangen". Denn zur Schonung der Triebwerke wurde nur mit 80% Leistung gestartet. Schön getestet - Der erste Aus-Flug "Eigentlich schalten wir alles aus, was sich irgendwie ausschalten lässt - aber natürlich nicht gleichzeitig.", schwärmt Boeings Gary Meiser. Denn alles fehlerhafte, was wir bei den ersten beiden Testflügen feststellen, wird umgehend im Werk repariert oder ausge­tauscht. Während der Flottenchef noch meint: "Ich will eigentlich gar nicht wissen, was die jetzt alles ausschalten.", leuchten die Augen von Manfred Schridde, dem techn. Chefpiloten. Diese genau nach Plan durchgeführten Tests sind - für die Testpiloten - zwei Stunden "großer Spaß", verbunden mit einer Menge neuer Erkenntnisse über das Flugzeug. Klar ist nur eines: Wer bei diesen Tests durchfliegt, fliegt nicht nach Hause. Schön krumm - Säbeldesign optimiert Triebwerke Bei der Suche nach potenziellen Möglichkeiten der Leistungs­steigerung wurde der US-Turbinenhersteller GE-Aviation im Orient fündig. Als Shamshir, (zu Englisch: "Scimitar"), bezeichnet man dort einen "Krummsäbel", dessen auffällig geschwungene Klinge man nun wieder im Einlass der Triebwerke wiederfindet. Das Erkennungszeichen ist die Verbreiterung der Turbinen­schaufeln (Fan-Blades) zur Spitze hin, die sich optimal auf Leistung und Geräuschentwicklung auswirkt. Im Gegensatz zu ihren Vorgängern, wird selbst bei den Schaufeln nur noch teilweise auf Metall gesetzt - PilotsEYE.tv erklärt, warum. Schön technisch - Werkstour mit dem Chef-Testpilot PilotsEYE.tv durfte bereits bei der sogenannten "Kiellegung" in einer von Boeings fließbandartigen Werkshallen die ersten Bolzen und Nieten der späteren "D-ALFE" filmen. Seit 1995 wurden hier über 1200 neue Triple Sevens "geboren", und die Freude in den Gesichtern ist nicht zu übersehen, als Manfred Schridde, Lufthansas technischer Chefpilot, mit seinem amerikanischen Pendant zusammentrifft. Schritt für Schritt erklärt Boeings Chef-Testpilot Gary Meiser bei einem Rundgang durch die Halle - in der an bis zu fünf Flugzeugen gleichzeitig gearbeitet wird - die einzelnen Fertigungsabschnitte von Lufthansa Cargos neuer "Number Five". Schön langweilig - Autopiloten hassen Abholungsflüge In der Regel erhält der Autopilot schon wenige Minuten nach dem Start des Flugzeugs die Kontrolle über den weiteren Flugverlauf. Beim Abholungsflug einer funkelnagelneuen Maschine sieht das aber ganz anders aus. Warum die Kapitäne das Flugzeug noch lange weiter per Hand fliegen, erklärt Flottenchef Claus Richter. Schön kompakt - iPads erobern das Cockpit "Ein iPad an Bord erspart ein NAVKIT mit 30-50kg an Karten­ma­ter­ial", und "70 Flüge ohne NAVKIT ersparen ein iPad". Zwischen Datenflüssen, Apps und seiner Vision für die Zukunft der Lufthansa Cargo Cockpits, erklärt Kapitän Richter die Gründe für eine der grundlegendsten, technischen Umstellungen der letzten zehn Jahre. (Für die "Mathematiker": 227 kg mehr Spritverbrauch pro Tonne Fracht/Flug $700 pro Tonne Sprit = $8 Ersparnis pro Flug) Schön riesig - Boeing Everett ist Rekordhalter Die Flugzeugwerft in Everett, etwa 50 Kilometer nördlich von Seattle, ist die größte und wichtigste Produktionsstätte des US-Luft- und Raumfahrtkonzerns Boeing und trug bis vor Kurzem den Superlativ des "größten Gebäudes der Welt nach Volumen". Auf 13.000 Kubikmetern Raum werden hier vier verschiedene Modell­varianten, vom wahrscheinlich bekanntesten Passagierflugzeug aller Zeiten, der Boeing 747, über die 767 und die 777 bis zur 787 "Dreamliner" hergestellt. Lufthansa-Kapitän Manfred Schridde, der für den besten Blick extra das Dach des gegenüberliegenden Hilton Hotels erklommen hat, stellt sich PilotsEYE.tv als Guide und Kenner des Boeing-Areals zur Verfügung. Schön hässlich - Traumlandung des Dreamlifters Da sich selbst der CEO von Boeing beim Chefdesigner für diesen ästhetisch wohl gewöhnungsbedürftigen Umbau seiner 747 ent­schuldigt hat, ist es fast schon "erlaubt", das Aussehen des Dreamlifters als "hässlich" zu bezeichnen. Vier Modelle der welt­größten Frachtmaschine sind weltweit im Einsatz und befördern die vormontierten Einzelteile des B787 "Dreamliners" von den Pro­duktions­stätten z.B aus Japan oder Italien zur Endmontage nach Everett. Im Hauptfilm sieht man Teile der gigantischen Landung - im Bonus Feature die gesamte Dreamlifter Landung bis zur Entladung. Schön kontrolliert - Boeing kauft Fehler zurück "Buy back" ist der interne Begriff für behobene Produktionsfehler. Neun Techniker - aus allen relevanten Lufthansa Produktionsbereichen - fliegen bereits Tage vorher nach Seattle, um das fabrikneue Flugzeug auf Herz und Nieren zu überprüfen. Jede Beanstandung erhält dabei einen roten Aufkleber und wird von Boeing umgehend repariert. Alle, bis auf einen. Wird alles noch bis zur Abholung fertig oder kann ausnahmsweise trotzdem geflogen werden? Schön geschoben - Kein Taxi in Everett Taxiing nennt man die Fortbewegung eines Flugzeuges am Boden. Am Weg zur Startbahn ist dies meist Aufgabe der Piloten. Nicht so in Everett. Warum die Flugzeuge bis vor die Landebahn gezogen werden, verrät dieser Film. Schöne Zugaben - 2 Bonusteile nur auf DVD und BD Bonus I - Dreamlifter's landing im Close Up Bonus II - Factory Everett im Close Up Schöne Bemerkungen - Des Kapitäns Kommentar Als besonderer Leckerbissen für Flieger und Fans sticht vor allem die zweite Audiospur im DVD und Blu-ray Menü heraus: zusätzlich zum Originalton hört man auf dem Audiotrack 2 die Kommentare von Flugkapitän und Lufthansa Cargo Flottenchef Claus Richter. Unsere Empfehlung ist der Genuss nach dem ersten Filmdurchlauf. Denn so ergeben die vielen Erklärungen und Hintergrund­infor­ma­tionen das umfassendste Bild rund um die gezeigten Vorgänge und der Produktion des Films. Schön dokumentiert - Alle Originalunterlagen Nicht nur für Simulator-Flieger, sondern auch für Fans und Fluginteressierte, die noch tiefer ins Thema einsteigen wollen, bietet PilotsEYE.tv alle relevanten, teilweise sogar hand­schrift­lichen Dokumente des Fluges als kostenlosen Download an. Vom Flugplan bis zur Wetterkarte, inklusive der wichtigsten Funksprüche und der Google-Route - erstmals mit Strecken-Intervallfotos - das "PilotsEYE Flight Briefing" als PDF PilotsEYE.tv. macht die "Faszination Fliegen" für jeden erlebbar "Ein Baby - zwei Eltern - und viele Taufpaten" schwärmt Thomas Aigner, Geschäftsführer von Aigner-MEDIA über diese neue Episode. "Die D-ALFE wird über die Jahre noch viele Väter und Mütter adoptieren, die sich gerne an die ersten Flugstunden erinnern.. Schön Tapeziert - 22 kostenlose Hintergrundbilder In der Tradition der Filmserie gibt es auch diesmal wieder 22 neue speziell für den Computer-Bildschirm bearbeitete Bilder aus dem Film. Die sogenannten Wallpapers können kostenlos in den Größen 1024, 1080, 1920 und 2560 heruntergeladen werden. Motive: GREENHORN - HIGHBORN - SKYFACTORY - LABOR - BIRDSNEST - NAKEDPOWER - FRAPORT - VIRGINAL - SPICANDSPAN - HAULHALL - FRONTOFFICE - PLASTICBLADES - PARTLYNAKED - THRUSTED - BLINDFOLDED - ATEYELEVEL - HEARTPIT - AIRCUT - SEXYBONES - FIRSTRUBDOWN - WETSKIN.

Anbieter: buecher
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
CSL Gaming PC, Core i7-8700, GTX 1060, 8 GB DDR...
Bestseller
1.129,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Ein starkes Intel® Core™ i7-System für Full HD-Gaming und Multimedia-Produktionen! Der Sechskern-Prozessor Intel® Core™ i7-8700 und die GeForce GTX 1060 Grafikkarte bieten eine eindrucksvolle Leistung, mit der aktuelle Spiele, Mediabearbeitungen und hochauflösendes 4K-Streaming mühelos gemeistert werden. Der bis zu 4600 MHz schnelle Sechskern-Prozessor kann dank Intel® Hyperthreading 12 Threads gleichzeitig berechnen - ideal für Mehrkern-optimierte Anwendungen. Für dynamisches Gameplay mit hohen Framerates sorgt eine GeForce® GTX 1060 Grafikkarte, die dank H265/HEVC-Hardwarebeschleunigung auch UHD 4K-Inhalte perfekt darstellt. Als Arbeitsspeicher sind 8 GB DDR4-RAM Ballistix™ Sport verbaut, die mit 2666 MHz getaktet sind. Auf der 1000 GB Festplatte ist Windows 10 startbereit vorinstalliert und per WLAN 802.11n können Sie den PC ganz bequem kabellos mit Ihrem Router verbinden und loslegen! CPU: Intel® Core™ i7-8700, 6× 3200 MHz , Turbo bis zu 4600 MHz , CPU-Kühler: Multisockel – HeatPipe Tower-Kühler, 1. Festplatte: 1000 GB SATA, Seagate®/Toshiba/WD®, Speicher: 8 GB DDR4-RAM, max. 2666 MHz , Ballistix Sport, Grafik: GeForce® GTX 1060 , 3 GB GDDR5, 1x DVI, 1x HDMI, 1x DisplayPort, PCIe 3.0, DirectX® 12, inklusive GeForce® Experience™ , Mainboard: MSI H310M Pro-D, Sockel 1151, Intel® H310 Chipsatz, 4× SATA III (6 GBit/s), 2× USB 3.1 , 4× USB 2.0, 2× Front-USB, 1× PCIe X16, 2× PCIe X1, 1× PS/2, 8-Kanal HD Audio, 1. opt. Laufwerk: 24× Multiformat DVD-Brenner (CD-R, CD-RW, DVD±R, DVD±RW, DVD R9 (DL)), Netzwerk: 10/100/1000 MBit/s Ethernet LAN, DSL fähig, WLAN: 300 MBit/s WLAN-Karte - RT3690 Chipsatz, 2 abnehmbare Antennen (Unterstützt IEEE 802.11b/g/n mit 11, 54 und 300 MBit/s), Sound: 7.1 Sound 8-Channel HD Audio (ALC887), Gehäuse: ATX Design-Midi-Tower Tesseract, Farbe schwarz, blau beleuchtet, geschlossen, Seitenwand mit Sichtfenster wird mitgeliefert, Netzteil: 500 Watt CSL Silent-Netzteil, 82% Effizienz, Tastatur/Maus: CSL BASIC wired Tastatur und Maus, Betriebssystem: Windows 10 Home, 64Bit (vorinstalliert und inkl. Installations-DVD), Software: BullGuard Internet Security (inkl. 90 Tage Updates),

Anbieter: OTTO
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
PilotsEYE.tv 16. Seattle 777F
25,99 € *
ggf. zzgl. Versand

PilotsEYE.tv zeigt in dieser Folge die Herstellung, Abholung und Überstellung einer fabriksneuen Boeing 777F von Seattle - Paine Field - nach Frankfurt. Sie gilt als das momentan effizienteste und sparsamste Frachtflugzeug der Welt. Die Boeing 777-"Frachter" vereint die Vorteile eines kurzen Rumpfes mit den großen Flügeln der Passagierversion, um so über 100 Tonnen Nutzlast - das ist Rekord unter den Zweistrahlern - zu befördern. Drei Monate begleitete PilotsEYE.tv die Geburt eines neuen Giganten der Lüfte, von der Fabrikation über den Verkauf bis zum Erstlingsflug aus den Boeing-Werften in Seattle in die neue, deut­sche Heimat nach Frankfurt. Kommentiert von beiden Flugkapi­tänen in regelmäßigen Rückblenden, bietet dieser Film die seltene Möglichkeit, die wichtigsten Stationen auf dem Weg zu einem fertigen neuen Flugzeug, dem fünften neuen Familienmitglied in der Lufthansa Cargo Flotte, hautnah mitzuerleben. Schön teuer - So kauft und bezahlt man ein Flugzeug Während ein Großteil des Kaufbetrags bereits bei der Bestellung überwiesen wird, erfolgt die letzte Tranche - ebenfalls eine zweistellige Millionen-Dollarsumme - erst nach der letzten Unterschrift zwischen Boeing und Lufthansa. Zeitweise kann man die Spannung der 12 Verhandler spüren, denn jetzt gilt es den Zustand des Flugzeugs, nach den Tests und den kleinen Reparaturen festzuhalten oder ggf. einen Nachlass zu verhandeln. Erst mit den erlösenden Worten "Gentlemen, the money has arrived", atmet der Raum auf - und entlädt sich in einem spontanen Applaus, als der symbolische Startschlüssel übergeben wird. PilotsEYE.tv zeigt einen seltenen Einblick in die letzten Momente der 220 Millionen Dollar (Listenpreis) Transaktion. Schön schnell - von 0 auf 12.000 (Meter) in 13 Minuten Was passiert, wenn ein Lastenflugzeug - ohne Beladung und dement­sprechend leicht - zum ersten Langstreckenflug nach Hause ansetzt? Es werden Rekorde gebrochen! Mit 140 Tonnen unter dem zulässigen Startgewicht von 348 t erfolgt der Steigflug auf Reise­flughöhe in nur 13 Minuten, einem Drittel der normalen Zeit. "Wow, das ist privater Rekord!", die einstimmige Meinung der beiden Piloten "aber eigentlich wäre es noch schneller gegangen". Denn zur Schonung der Triebwerke wurde nur mit 80% Leistung gestartet. Schön getestet - Der erste Aus-Flug "Eigentlich schalten wir alles aus, was sich irgendwie ausschalten lässt - aber natürlich nicht gleichzeitig.", schwärmt Boeings Gary Meiser. Denn alles fehlerhafte, was wir bei den ersten beiden Testflügen feststellen, wird umgehend im Werk repariert oder ausge­tauscht. Während der Flottenchef noch meint: "Ich will eigentlich gar nicht wissen, was die jetzt alles ausschalten.", leuchten die Augen von Manfred Schridde, dem techn. Chefpiloten. Diese genau nach Plan durchgeführten Tests sind - für die Testpiloten - zwei Stunden "großer Spaß", verbunden mit einer Menge neuer Erkenntnisse über das Flugzeug. Klar ist nur eines: Wer bei diesen Tests durchfliegt, fliegt nicht nach Hause. Schön krumm - Säbeldesign optimiert Triebwerke Bei der Suche nach potenziellen Möglichkeiten der Leistungs­steigerung wurde der US-Turbinenhersteller GE-Aviation im Orient fündig. Als Shamshir, (zu Englisch: "Scimitar"), bezeichnet man dort einen "Krummsäbel", dessen auffällig geschwungene Klinge man nun wieder im Einlass der Triebwerke wiederfindet. Das Erkennungszeichen ist die Verbreiterung der Turbinen­schaufeln (Fan-Blades) zur Spitze hin, die sich optimal auf Leistung und Geräuschentwicklung auswirkt. Im Gegensatz zu ihren Vorgängern, wird selbst bei den Schaufeln nur noch teilweise auf Metall gesetzt - PilotsEYE.tv erklärt, warum. Schön technisch - Werkstour mit dem Chef-Testpilot PilotsEYE.tv durfte bereits bei der sogenannten "Kiellegung" in einer von Boeings fließbandartigen Werkshallen die ersten Bolzen und Nieten der späteren "D-ALFE" filmen. Seit 1995 wurden hier über 1200 neue Triple Sevens "geboren", und die Freude in den Gesichtern ist nicht zu übersehen, als Manfred Schridde, Lufthansas technischer Chefpilot, mit seinem amerikanischen Pendant zusammentrifft. Schritt für Schritt erklärt Boeings Chef-Testpilot Gary Meiser bei einem Rundgang durch die Halle - in der an bis zu fünf Flugzeugen gleichzeitig gearbeitet wird - die einzelnen Fertigungsabschnitte von Lufthansa Cargos neuer "Number Five". Schön langweilig - Autopiloten hassen Abholungsflüge In der Regel erhält der Autopilot schon wenige Minuten nach dem Start des Flugzeugs die Kontrolle über den weiteren Flugverlauf. Beim Abholungsflug einer funkelnagelneuen Maschine sieht das aber ganz anders aus. Warum die Kapitäne das Flugzeug noch lange weiter per Hand fliegen, erklärt Flottenchef Claus Richter. Schön kompakt - iPads erobern das Cockpit "Ein iPad an Bord erspart ein NAVKIT mit 30-50kg an Karten­ma­ter­ial", und "70 Flüge ohne NAVKIT ersparen ein iPad". Zwischen Datenflüssen, Apps und seiner Vision für die Zukunft der Lufthansa Cargo Cockpits, erklärt Kapitän Richter die Gründe für eine der grundlegendsten, technischen Umstellungen der letzten zehn Jahre. (Für die "Mathematiker": 227 kg mehr Spritverbrauch pro Tonne Fracht/Flug $700 pro Tonne Sprit = $8 Ersparnis pro Flug) Schön riesig - Boeing Everett ist Rekordhalter Die Flugzeugwerft in Everett, etwa 50 Kilometer nördlich von Seattle, ist die größte und wichtigste Produktionsstätte des US-Luft- und Raumfahrtkonzerns Boeing und trug bis vor Kurzem den Superlativ des "größten Gebäudes der Welt nach Volumen". Auf 13.000 Kubikmetern Raum werden hier vier verschiedene Modell­varianten, vom wahrscheinlich bekanntesten Passagierflugzeug aller Zeiten, der Boeing 747, über die 767 und die 777 bis zur 787 "Dreamliner" hergestellt. Lufthansa-Kapitän Manfred Schridde, der für den besten Blick extra das Dach des gegenüberliegenden Hilton Hotels erklommen hat, stellt sich PilotsEYE.tv als Guide und Kenner des Boeing-Areals zur Verfügung. Schön hässlich - Traumlandung des Dreamlifters Da sich selbst der CEO von Boeing beim Chefdesigner für diesen ästhetisch wohl gewöhnungsbedürftigen Umbau seiner 747 ent­schuldigt hat, ist es fast schon "erlaubt", das Aussehen des Dreamlifters als "hässlich" zu bezeichnen. Vier Modelle der welt­größten Frachtmaschine sind weltweit im Einsatz und befördern die vormontierten Einzelteile des B787 "Dreamliners" von den Pro­duktions­stätten z.B aus Japan oder Italien zur Endmontage nach Everett. Im Hauptfilm sieht man Teile der gigantischen Landung - im Bonus Feature die gesamte Dreamlifter Landung bis zur Entladung. Schön kontrolliert - Boeing kauft Fehler zurück "Buy back" ist der interne Begriff für behobene Produktionsfehler. Neun Techniker - aus allen relevanten Lufthansa Produktionsbereichen - fliegen bereits Tage vorher nach Seattle, um das fabrikneue Flugzeug auf Herz und Nieren zu überprüfen. Jede Beanstandung erhält dabei einen roten Aufkleber und wird von Boeing umgehend repariert. Alle, bis auf einen. Wird alles noch bis zur Abholung fertig oder kann ausnahmsweise trotzdem geflogen werden? Schön geschoben - Kein Taxi in Everett Taxiing nennt man die Fortbewegung eines Flugzeuges am Boden. Am Weg zur Startbahn ist dies meist Aufgabe der Piloten. Nicht so in Everett. Warum die Flugzeuge bis vor die Landebahn gezogen werden, verrät dieser Film. Schöne Zugaben - 2 Bonusteile nur auf DVD und BD Bonus I - Dreamlifter's landing im Close Up Bonus II - Factory Everett im Close Up Schöne Bemerkungen - Des Kapitäns Kommentar Als besonderer Leckerbissen für Flieger und Fans sticht vor allem die zweite Audiospur im DVD und Blu-ray Menü heraus: zusätzlich zum Originalton hört man auf dem Audiotrack 2 die Kommentare von Flugkapitän und Lufthansa Cargo Flottenchef Claus Richter. Unsere Empfehlung ist der Genuss nach dem ersten Filmdurchlauf. Denn so ergeben die vielen Erklärungen und Hintergrund­infor­ma­tionen das umfassendste Bild rund um die gezeigten Vorgänge und der Produktion des Films. Schön dokumentiert - Alle Originalunterlagen Nicht nur für Simulator-Flieger, sondern auch für Fans und Fluginteressierte, die noch tiefer ins Thema einsteigen wollen, bietet PilotsEYE.tv alle relevanten, teilweise sogar hand­schrift­lichen Dokumente des Fluges als kostenlosen Download an. Vom Flugplan bis zur Wetterkarte, inklusive der wichtigsten Funksprüche und der Google-Route - erstmals mit Strecken-Intervallfotos - das "PilotsEYE Flight Briefing" als PDF PilotsEYE.tv. macht die "Faszination Fliegen" für jeden erlebbar "Ein Baby - zwei Eltern - und viele Taufpaten" schwärmt Thomas Aigner, Geschäftsführer von Aigner-MEDIA über diese neue Episode. "Die D-ALFE wird über die Jahre noch viele Väter und Mütter adoptieren, die sich gerne an die ersten Flugstunden erinnern.. Schön Tapeziert - 22 kostenlose Hintergrundbilder In der Tradition der Filmserie gibt es auch diesmal wieder 22 neue speziell für den Computer-Bildschirm bearbeitete Bilder aus dem Film. Die sogenannten Wallpapers können kostenlos in den Größen 1024, 1080, 1920 und 2560 heruntergeladen werden. Motive: GREENHORN - HIGHBORN - SKYFACTORY - LABOR - BIRDSNEST - NAKEDPOWER - FRAPORT - VIRGINAL - SPICANDSPAN - HAULHALL - FRONTOFFICE - PLASTICBLADES - PARTLYNAKED - THRUSTED - BLINDFOLDED - ATEYELEVEL - HEARTPIT - AIRCUT - SEXYBONES - FIRSTRUBDOWN - WETSKIN.

Anbieter: buecher
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
CSL Gaming PC, Core i7-8700, GTX 1060, 8 GB DDR...
Topseller
1.099,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Ein starkes Intel® Core™ i7-System für Full HD-Gaming und Multimedia-Produktionen! Der Sechskern-Prozessor Intel® Core™ i7-8700 und die GeForce GTX 1060 Grafikkarte bieten eine eindrucksvolle Leistung, mit der aktuelle Spiele, Mediabearbeitungen und hochauflösendes 4K-Streaming mühelos gemeistert werden. Der bis zu 4600 MHz schnelle Sechskern-Prozessor kann dank Intel® Hyperthreading 12 Threads gleichzeitig berechnen - ideal für Mehrkern-optimierte Anwendungen. Für dynamisches Gameplay mit hohen Framerates sorgt eine GeForce® GTX 1060 Grafikkarte, die dank H265/HEVC-Hardwarebeschleunigung auch UHD 4K-Inhalte perfekt darstellt. Als Arbeitsspeicher sind 8 GB DDR4-RAM Ballistix™ Sport verbaut, die mit 2666 MHz getaktet sind. Auf der 1000 GB Festplatte ist Windows 10 startbereit vorinstalliert und per WLAN 802.11n können Sie den PC ganz bequem kabellos mit Ihrem Router verbinden und loslegen! CPU: Intel® Core™ i7-8700, 6× 3200 MHz , Turbo bis zu 4600 MHz , CPU-Kühler: Multisockel - HeatPipe Tower-Kühler, 1. Festplatte: 1000 GB SATA, Seagate®/Toshiba/WD®, Speicher: 8 GB DDR4-RAM, max. 2666 MHz , Ballistix Sport, Grafik: GeForce® GTX 1060 , 3 GB GDDR5, 1x DVI, 1x HDMI, 1x DisplayPort, PCIe 3.0, DirectX® 12, inklusive GeForce® Experience™ , Mainboard: MSI H310M Pro-D, Sockel 1151, Intel® H310 Chipsatz, 4× SATA III (6 GBit/s), 2× USB 3.1 , 4× USB 2.0, 2× Front-USB, 1× PCIe X16, 2× PCIe X1, 1× PS/2, 8-Kanal HD Audio, 1. opt. Laufwerk: 24× Multiformat DVD-Brenner (CD-R, CD-RW, DVD±R, DVD±RW, DVD R9 (DL)), Netzwerk: 10/100/1000 MBit/s Ethernet LAN, DSL fähig, WLAN: 300 MBit/s WLAN-Karte - RT3690 Chipsatz, 2 abnehmbare Antennen (Unterstützt IEEE 802.11b/g/n mit 11, 54 und 300 MBit/s), Sound: 7.1 Sound 8-Channel HD Audio (ALC887), Gehäuse: CSL Apollon schwarz, RGB Beleuchtung in 7 verschiedenen Farben und 3 verschiedenen Modi, Lüftersteuerung, 3× Front-USB (1× USB 3.1, 2× USB 2.0), Glas Seitenteil, Netzteil: 500 Watt CSL Silent-Netzteil, 82% Effizienz, Tastatur/Maus: CSL BASIC wired Tastatur und Maus, Betriebssystem: Windows 10 Home, 64Bit (vorinstalliert und inkl. Installations-DVD), Software: BullGuard Internet Security (inkl. 90 Tage Updates),

Anbieter: OTTO
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
PilotsEYE.tv 16. Seattle 777F
25,99 € *
ggf. zzgl. Versand

PilotsEYE.tv zeigt in dieser Folge die Herstellung, Abholung und Überstellung einer fabriksneuen Boeing 777F von Seattle - Paine Field - nach Frankfurt. Sie gilt als das momentan effizienteste und sparsamste Frachtflugzeug der Welt. Die Boeing 777-"Frachter" vereint die Vorteile eines kurzen Rumpfes mit den großen Flügeln der Passagierversion, um so über 100 Tonnen Nutzlast - das ist Rekord unter den Zweistrahlern - zu befördern. Drei Monate begleitete PilotsEYE.tv die Geburt eines neuen Giganten der Lüfte, von der Fabrikation über den Verkauf bis zum Erstlingsflug aus den Boeing-Werften in Seattle in die neue, deut­sche Heimat nach Frankfurt. Kommentiert von beiden Flugkapi­tänen in regelmäßigen Rückblenden, bietet dieser Film die seltene Möglichkeit, die wichtigsten Stationen auf dem Weg zu einem fertigen neuen Flugzeug, dem fünften neuen Familienmitglied in der Lufthansa Cargo Flotte, hautnah mitzuerleben. Schön teuer - So kauft und bezahlt man ein Flugzeug Während ein Großteil des Kaufbetrags bereits bei der Bestellung überwiesen wird, erfolgt die letzte Tranche - ebenfalls eine zweistellige Millionen-Dollarsumme - erst nach der letzten Unterschrift zwischen Boeing und Lufthansa. Zeitweise kann man die Spannung der 12 Verhandler spüren, denn jetzt gilt es den Zustand des Flugzeugs, nach den Tests und den kleinen Reparaturen festzuhalten oder ggf. einen Nachlass zu verhandeln. Erst mit den erlösenden Worten "Gentlemen, the money has arrived", atmet der Raum auf - und entlädt sich in einem spontanen Applaus, als der symbolische Startschlüssel übergeben wird. PilotsEYE.tv zeigt einen seltenen Einblick in die letzten Momente der 220 Millionen Dollar (Listenpreis) Transaktion. Schön schnell - von 0 auf 12.000 (Meter) in 13 Minuten Was passiert, wenn ein Lastenflugzeug - ohne Beladung und dement­sprechend leicht - zum ersten Langstreckenflug nach Hause ansetzt? Es werden Rekorde gebrochen! Mit 140 Tonnen unter dem zulässigen Startgewicht von 348 t erfolgt der Steigflug auf Reise­flughöhe in nur 13 Minuten, einem Drittel der normalen Zeit. "Wow, das ist privater Rekord!", die einstimmige Meinung der beiden Piloten "aber eigentlich wäre es noch schneller gegangen". Denn zur Schonung der Triebwerke wurde nur mit 80% Leistung gestartet. Schön getestet - Der erste Aus-Flug "Eigentlich schalten wir alles aus, was sich irgendwie ausschalten lässt - aber natürlich nicht gleichzeitig.", schwärmt Boeings Gary Meiser. Denn alles fehlerhafte, was wir bei den ersten beiden Testflügen feststellen, wird umgehend im Werk repariert oder ausge­tauscht. Während der Flottenchef noch meint: "Ich will eigentlich gar nicht wissen, was die jetzt alles ausschalten.", leuchten die Augen von Manfred Schridde, dem techn. Chefpiloten. Diese genau nach Plan durchgeführten Tests sind - für die Testpiloten - zwei Stunden "großer Spaß", verbunden mit einer Menge neuer Erkenntnisse über das Flugzeug. Klar ist nur eines: Wer bei diesen Tests durchfliegt, fliegt nicht nach Hause. Schön krumm - Säbeldesign optimiert Triebwerke Bei der Suche nach potenziellen Möglichkeiten der Leistungs­steigerung wurde der US-Turbinenhersteller GE-Aviation im Orient fündig. Als Shamshir, (zu Englisch: "Scimitar"), bezeichnet man dort einen "Krummsäbel", dessen auffällig geschwungene Klinge man nun wieder im Einlass der Triebwerke wiederfindet. Das Erkennungszeichen ist die Verbreiterung der Turbinen­schaufeln (Fan-Blades) zur Spitze hin, die sich optimal auf Leistung und Geräuschentwicklung auswirkt. Im Gegensatz zu ihren Vorgängern, wird selbst bei den Schaufeln nur noch teilweise auf Metall gesetzt - PilotsEYE.tv erklärt, warum. Schön technisch - Werkstour mit dem Chef-Testpilot PilotsEYE.tv durfte bereits bei der sogenannten "Kiellegung" in einer von Boeings fließbandartigen Werkshallen die ersten Bolzen und Nieten der späteren "D-ALFE" filmen. Seit 1995 wurden hier über 1200 neue Triple Sevens "geboren", und die Freude in den Gesichtern ist nicht zu übersehen, als Manfred Schridde, Lufthansas technischer Chefpilot, mit seinem amerikanischen Pendant zusammentrifft. Schritt für Schritt erklärt Boeings Chef-Testpilot Gary Meiser bei einem Rundgang durch die Halle - in der an bis zu fünf Flugzeugen gleichzeitig gearbeitet wird - die einzelnen Fertigungsabschnitte von Lufthansa Cargos neuer "Number Five". Schön langweilig - Autopiloten hassen Abholungsflüge In der Regel erhält der Autopilot schon wenige Minuten nach dem Start des Flugzeugs die Kontrolle über den weiteren Flugverlauf. Beim Abholungsflug einer funkelnagelneuen Maschine sieht das aber ganz anders aus. Warum die Kapitäne das Flugzeug noch lange weiter per Hand fliegen, erklärt Flottenchef Claus Richter. Schön kompakt - iPads erobern das Cockpit "Ein iPad an Bord erspart ein NAVKIT mit 30-50kg an Karten­ma­ter­ial", und "70 Flüge ohne NAVKIT ersparen ein iPad". Zwischen Datenflüssen, Apps und seiner Vision für die Zukunft der Lufthansa Cargo Cockpits, erklärt Kapitän Richter die Gründe für eine der grundlegendsten, technischen Umstellungen der letzten zehn Jahre. (Für die "Mathematiker": 227 kg mehr Spritverbrauch pro Tonne Fracht/Flug $700 pro Tonne Sprit = $8 Ersparnis pro Flug) Schön riesig - Boeing Everett ist Rekordhalter Die Flugzeugwerft in Everett, etwa 50 Kilometer nördlich von Seattle, ist die größte und wichtigste Produktionsstätte des US-Luft- und Raumfahrtkonzerns Boeing und trug bis vor Kurzem den Superlativ des "größten Gebäudes der Welt nach Volumen". Auf 13.000 Kubikmetern Raum werden hier vier verschiedene Modell­varianten, vom wahrscheinlich bekanntesten Passagierflugzeug aller Zeiten, der Boeing 747, über die 767 und die 777 bis zur 787 "Dreamliner" hergestellt. Lufthansa-Kapitän Manfred Schridde, der für den besten Blick extra das Dach des gegenüberliegenden Hilton Hotels erklommen hat, stellt sich PilotsEYE.tv als Guide und Kenner des Boeing-Areals zur Verfügung. Schön hässlich - Traumlandung des Dreamlifters Da sich selbst der CEO von Boeing beim Chefdesigner für diesen ästhetisch wohl gewöhnungsbedürftigen Umbau seiner 747 ent­schuldigt hat, ist es fast schon "erlaubt", das Aussehen des Dreamlifters als "hässlich" zu bezeichnen. Vier Modelle der welt­größten Frachtmaschine sind weltweit im Einsatz und befördern die vormontierten Einzelteile des B787 "Dreamliners" von den Pro­duktions­stätten z.B aus Japan oder Italien zur Endmontage nach Everett. Im Hauptfilm sieht man Teile der gigantischen Landung - im Bonus Feature die gesamte Dreamlifter Landung bis zur Entladung. Schön kontrolliert - Boeing kauft Fehler zurück "Buy back" ist der interne Begriff für behobene Produktionsfehler. Neun Techniker - aus allen relevanten Lufthansa Produktionsbereichen - fliegen bereits Tage vorher nach Seattle, um das fabrikneue Flugzeug auf Herz und Nieren zu überprüfen. Jede Beanstandung erhält dabei einen roten Aufkleber und wird von Boeing umgehend repariert. Alle, bis auf einen. Wird alles noch bis zur Abholung fertig oder kann ausnahmsweise trotzdem geflogen werden? Schön geschoben - Kein Taxi in Everett Taxiing nennt man die Fortbewegung eines Flugzeuges am Boden. Am Weg zur Startbahn ist dies meist Aufgabe der Piloten. Nicht so in Everett. Warum die Flugzeuge bis vor die Landebahn gezogen werden, verrät dieser Film. Schöne Zugaben - 2 Bonusteile nur auf DVD und BD Bonus I - Dreamlifter's landing im Close Up Bonus II - Factory Everett im Close Up Schöne Bemerkungen - Des Kapitäns Kommentar Als besonderer Leckerbissen für Flieger und Fans sticht vor allem die zweite Audiospur im DVD und Blu-ray Menü heraus: zusätzlich zum Originalton hört man auf dem Audiotrack 2 die Kommentare von Flugkapitän und Lufthansa Cargo Flottenchef Claus Richter. Unsere Empfehlung ist der Genuss nach dem ersten Filmdurchlauf. Denn so ergeben die vielen Erklärungen und Hintergrund­infor­ma­tionen das umfassendste Bild rund um die gezeigten Vorgänge und der Produktion des Films. Schön dokumentiert - Alle Originalunterlagen Nicht nur für Simulator-Flieger, sondern auch für Fans und Fluginteressierte, die noch tiefer ins Thema einsteigen wollen, bietet PilotsEYE.tv alle relevanten, teilweise sogar hand­schrift­lichen Dokumente des Fluges als kostenlosen Download an. Vom Flugplan bis zur Wetterkarte, inklusive der wichtigsten Funksprüche und der Google-Route - erstmals mit Strecken-Intervallfotos - das "PilotsEYE Flight Briefing" als PDF PilotsEYE.tv. macht die "Faszination Fliegen" für jeden erlebbar "Ein Baby - zwei Eltern - und viele Taufpaten" schwärmt Thomas Aigner, Geschäftsführer von Aigner-MEDIA über diese neue Episode. "Die D-ALFE wird über die Jahre noch viele Väter und Mütter adoptieren, die sich gerne an die ersten Flugstunden erinnern.. Schön Tapeziert - 22 kostenlose Hintergrundbilder In der Tradition der Filmserie gibt es auch diesmal wieder 22 neue speziell für den Computer-Bildschirm bearbeitete Bilder aus dem Film. Die sogenannten Wallpapers können kostenlos in den Größen 1024, 1080, 1920 und 2560 heruntergeladen werden. Motive: GREENHORN - HIGHBORN - SKYFACTORY - LABOR - BIRDSNEST - NAKEDPOWER - FRAPORT - VIRGINAL - SPICANDSPAN - HAULHALL - FRONTOFFICE - PLASTICBLADES - PARTLYNAKED - THRUSTED - BLINDFOLDED - ATEYELEVEL - HEARTPIT - AIRCUT - SEXYBONES - FIRSTRUBDOWN - WETSKIN.

Anbieter: buecher
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
BoostBoxx Gaming PC, i7-8700K, GeForce RTX 2070...
Angebot
2.499,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Die BoostBoxx Advanced - Spielkind Edition trumpft mit mächtiger Hardware auf! Intensives UHD 4K-Gaming, rechenhungrige Media-Produktionen und anspruchsvolles Multitasking bewältigt das Sechskern-System mühelos. In dem High-End-Tower von Cooler Master ist das Coffee Lake-Flaggschiff Intel® Core™ i7-8700K inklusive Corsair® WaKü verbaut. Dazu liefert eine GeForce® RTX 2070 hervorragende Grafikperformance für neueste Games. Vor allem die Speicherausstattung mit 16 GB DDR4-RAM G.SKILL Trident Z RGB (3200MHz) und die bis zu 3400 MB/s schnelle 250 GB Samsung® 970 EVO M.2 NVMe SSD sind ein Garant für absolute Höchstgeschwindigkeiten beim Arbeiten. Damit diese brachiale Gamingpower ins rechte Licht gesetzt wird, lassen sich Mainboard, GPU, RAM und der Tower per ASUS AURA RGB-Technologie synchronisieren, um Deine individuelle Beleuchtung optimal umzusetzen. CPU: Intel® Core™ i7-8700K, 6× 3700 MHz , Turbo bis zu 4700 MHz , CPU-Kühler: Corsair Cooling Hydro Series H80i Extreme Performance Wasserkühlung, vorbefüllt, wartungsfrei, mit 120mm Radiator, Boot SSD: M.2 SSD 250 GB Samsung 970 Evo (3400 MB/s lesen , 1500 MB/s schreiben), 1. Festplatte: 1000 GB SATA, Seagate®/Toshiba/WD®, Speicher: 16 GB DDR4-RAM, Dual Channel, max. 3200 MHz , G.Skill Trident Z RGB Series, Grafik: ASUS STRIX-RTX2070-8G-GAMING , GeForce® RTX 2070, 8192 MB GDDR6, USB Typ-C, 2x HDMI, 2x DisplayPort, PCIe 3.0, DirectX® 12, inklusive GeForce® Experience™, Mainboard: ASUS ROG STRIX Z370-F GAMING, Sockel 1151, Intel® Z370 Chipset, 2× M.2 (SATA oder PCIe), 6× SATA III (6 GBit/s) , RAID support, 1× USB 3.1 Gen 2, 1x USB 3.1 Typ C, 2× USB 3.1 Gen1 , 2× USB 2.0, 2× Front-USB, 2× PCIe X16 (@X16/X0 oder @X8/X8), 1× PCIe X16@X4, 4× PCIe X1, 1x optischer S/PDIF out, SupremeFX 7.1 Sound (HD-Audio), Aura-RGB Beleuchtung, 1. opt. Laufwerk: 24× Multiformat DVD-Brenner (CD-R, CD-RW, DVD±R, DVD±RW, DVD R9 (DL)), Netzwerk: 10/100/1000 MBit/s Gigabit Ethernet LAN, Intel® I219V, GameFirst und LANGuard Technologie, WLAN: 867 MBit/s WLAN-Karte - CSL PAC-867 Dual Band PCIe (Unterstützt IEEE 802.11a/b/g/n/ac/h - Übertragungsrate: 300Mbps (2.4 GHz), 867Mbps (5 GHz)), Sound: integrierter OnBoard 7.1 Controller SupremeFX, HD-Audio, Gehäuse: Cooler Master COSMOS C700P, Farbe Gun Metal / Black, RGB Beleuchtung, 4× USB 3.1 Gen1, 1× USB 3.1 Gen2 Typ C, geschlossen, Seitenwand mit Sichtfenster wird mitgeliefert, Netzteil: 600 Watt Power Boost 80+ Gold Netzteil schwarz, 80 PLUS® Gold zertifiziert, Tastatur/Maus: CSL Gaming Desktop Morpheus, Gaming-Tastatur mit drei wählbaren LED-Hintergrundfarben in rot / blau / lila, Gaming-Maus mit optischem Sensor, 6 Tasten und RGB-LEDs, Betriebssystem: Windows 10 Home, 64Bit (vorinstalliert und inkl. Installations-DVD), Software: BullGuard Internet Security (inkl. 90 Tage Updates),

Anbieter: OTTO
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
PilotsEYE.tv 16. Seattle 777F
25,99 € *
ggf. zzgl. Versand

PilotsEYE.tv zeigt in dieser Folge die Herstellung, Abholung und Überstellung einer fabriksneuen Boeing 777F von Seattle - Paine Field - nach Frankfurt. Sie gilt als das momentan effizienteste und sparsamste Frachtflugzeug der Welt. Die Boeing 777-"Frachter" vereint die Vorteile eines kurzen Rumpfes mit den großen Flügeln der Passagierversion, um so über 100 Tonnen Nutzlast - das ist Rekord unter den Zweistrahlern - zu befördern. Drei Monate begleitete PilotsEYE.tv die Geburt eines neuen Giganten der Lüfte, von der Fabrikation über den Verkauf bis zum Erstlingsflug aus den Boeing-Werften in Seattle in die neue, deut­sche Heimat nach Frankfurt. Kommentiert von beiden Flugkapi­tänen in regelmäßigen Rückblenden, bietet dieser Film die seltene Möglichkeit, die wichtigsten Stationen auf dem Weg zu einem fertigen neuen Flugzeug, dem fünften neuen Familienmitglied in der Lufthansa Cargo Flotte, hautnah mitzuerleben. Schön teuer - So kauft und bezahlt man ein Flugzeug Während ein Großteil des Kaufbetrags bereits bei der Bestellung überwiesen wird, erfolgt die letzte Tranche - ebenfalls eine zweistellige Millionen-Dollarsumme - erst nach der letzten Unterschrift zwischen Boeing und Lufthansa. Zeitweise kann man die Spannung der 12 Verhandler spüren, denn jetzt gilt es den Zustand des Flugzeugs, nach den Tests und den kleinen Reparaturen festzuhalten oder ggf. einen Nachlass zu verhandeln. Erst mit den erlösenden Worten "Gentlemen, the money has arrived", atmet der Raum auf - und entlädt sich in einem spontanen Applaus, als der symbolische Startschlüssel übergeben wird. PilotsEYE.tv zeigt einen seltenen Einblick in die letzten Momente der 220 Millionen Dollar (Listenpreis) Transaktion. Schön schnell - von 0 auf 12.000 (Meter) in 13 Minuten Was passiert, wenn ein Lastenflugzeug - ohne Beladung und dement­sprechend leicht - zum ersten Langstreckenflug nach Hause ansetzt? Es werden Rekorde gebrochen! Mit 140 Tonnen unter dem zulässigen Startgewicht von 348 t erfolgt der Steigflug auf Reise­flughöhe in nur 13 Minuten, einem Drittel der normalen Zeit. "Wow, das ist privater Rekord!", die einstimmige Meinung der beiden Piloten "aber eigentlich wäre es noch schneller gegangen". Denn zur Schonung der Triebwerke wurde nur mit 80% Leistung gestartet. Schön getestet - Der erste Aus-Flug "Eigentlich schalten wir alles aus, was sich irgendwie ausschalten lässt - aber natürlich nicht gleichzeitig.", schwärmt Boeings Gary Meiser. Denn alles fehlerhafte, was wir bei den ersten beiden Testflügen feststellen, wird umgehend im Werk repariert oder ausge­tauscht. Während der Flottenchef noch meint: "Ich will eigentlich gar nicht wissen, was die jetzt alles ausschalten.", leuchten die Augen von Manfred Schridde, dem techn. Chefpiloten. Diese genau nach Plan durchgeführten Tests sind - für die Testpiloten - zwei Stunden "großer Spaß", verbunden mit einer Menge neuer Erkenntnisse über das Flugzeug. Klar ist nur eines: Wer bei diesen Tests durchfliegt, fliegt nicht nach Hause. Schön krumm - Säbeldesign optimiert Triebwerke Bei der Suche nach potenziellen Möglichkeiten der Leistungs­steigerung wurde der US-Turbinenhersteller GE-Aviation im Orient fündig. Als Shamshir, (zu Englisch: "Scimitar"), bezeichnet man dort einen "Krummsäbel", dessen auffällig geschwungene Klinge man nun wieder im Einlass der Triebwerke wiederfindet. Das Erkennungszeichen ist die Verbreiterung der Turbinen­schaufeln (Fan-Blades) zur Spitze hin, die sich optimal auf Leistung und Geräuschentwicklung auswirkt. Im Gegensatz zu ihren Vorgängern, wird selbst bei den Schaufeln nur noch teilweise auf Metall gesetzt - PilotsEYE.tv erklärt, warum. Schön technisch - Werkstour mit dem Chef-Testpilot PilotsEYE.tv durfte bereits bei der sogenannten "Kiellegung" in einer von Boeings fließbandartigen Werkshallen die ersten Bolzen und Nieten der späteren "D-ALFE" filmen. Seit 1995 wurden hier über 1200 neue Triple Sevens "geboren", und die Freude in den Gesichtern ist nicht zu übersehen, als Manfred Schridde, Lufthansas technischer Chefpilot, mit seinem amerikanischen Pendant zusammentrifft. Schritt für Schritt erklärt Boeings Chef-Testpilot Gary Meiser bei einem Rundgang durch die Halle - in der an bis zu fünf Flugzeugen gleichzeitig gearbeitet wird - die einzelnen Fertigungsabschnitte von Lufthansa Cargos neuer "Number Five". Schön langweilig - Autopiloten hassen Abholungsflüge In der Regel erhält der Autopilot schon wenige Minuten nach dem Start des Flugzeugs die Kontrolle über den weiteren Flugverlauf. Beim Abholungsflug einer funkelnagelneuen Maschine sieht das aber ganz anders aus. Warum die Kapitäne das Flugzeug noch lange weiter per Hand fliegen, erklärt Flottenchef Claus Richter. Schön kompakt - iPads erobern das Cockpit "Ein iPad an Bord erspart ein NAVKIT mit 30-50kg an Karten­ma­ter­ial", und "70 Flüge ohne NAVKIT ersparen ein iPad". Zwischen Datenflüssen, Apps und seiner Vision für die Zukunft der Lufthansa Cargo Cockpits, erklärt Kapitän Richter die Gründe für eine der grundlegendsten, technischen Umstellungen der letzten zehn Jahre. (Für die "Mathematiker": 227 kg mehr Spritverbrauch pro Tonne Fracht/Flug $700 pro Tonne Sprit = $8 Ersparnis pro Flug) Schön riesig - Boeing Everett ist Rekordhalter Die Flugzeugwerft in Everett, etwa 50 Kilometer nördlich von Seattle, ist die größte und wichtigste Produktionsstätte des US-Luft- und Raumfahrtkonzerns Boeing und trug bis vor Kurzem den Superlativ des "größten Gebäudes der Welt nach Volumen". Auf 13.000 Kubikmetern Raum werden hier vier verschiedene Modell­varianten, vom wahrscheinlich bekanntesten Passagierflugzeug aller Zeiten, der Boeing 747, über die 767 und die 777 bis zur 787 "Dreamliner" hergestellt. Lufthansa-Kapitän Manfred Schridde, der für den besten Blick extra das Dach des gegenüberliegenden Hilton Hotels erklommen hat, stellt sich PilotsEYE.tv als Guide und Kenner des Boeing-Areals zur Verfügung. Schön hässlich - Traumlandung des Dreamlifters Da sich selbst der CEO von Boeing beim Chefdesigner für diesen ästhetisch wohl gewöhnungsbedürftigen Umbau seiner 747 ent­schuldigt hat, ist es fast schon "erlaubt", das Aussehen des Dreamlifters als "hässlich" zu bezeichnen. Vier Modelle der welt­größten Frachtmaschine sind weltweit im Einsatz und befördern die vormontierten Einzelteile des B787 "Dreamliners" von den Pro­duktions­stätten z.B aus Japan oder Italien zur Endmontage nach Everett. Im Hauptfilm sieht man Teile der gigantischen Landung - im Bonus Feature die gesamte Dreamlifter Landung bis zur Entladung. Schön kontrolliert - Boeing kauft Fehler zurück "Buy back" ist der interne Begriff für behobene Produktionsfehler. Neun Techniker - aus allen relevanten Lufthansa Produktionsbereichen - fliegen bereits Tage vorher nach Seattle, um das fabrikneue Flugzeug auf Herz und Nieren zu überprüfen. Jede Beanstandung erhält dabei einen roten Aufkleber und wird von Boeing umgehend repariert. Alle, bis auf einen. Wird alles noch bis zur Abholung fertig oder kann ausnahmsweise trotzdem geflogen werden? Schön geschoben - Kein Taxi in Everett Taxiing nennt man die Fortbewegung eines Flugzeuges am Boden. Am Weg zur Startbahn ist dies meist Aufgabe der Piloten. Nicht so in Everett. Warum die Flugzeuge bis vor die Landebahn gezogen werden, verrät dieser Film. Schöne Zugaben - 2 Bonusteile nur auf DVD und BD Bonus I - Dreamlifter's landing im Close Up Bonus II - Factory Everett im Close Up Schöne Bemerkungen - Des Kapitäns Kommentar Als besonderer Leckerbissen für Flieger und Fans sticht vor allem die zweite Audiospur im DVD und Blu-ray Menü heraus: zusätzlich zum Originalton hört man auf dem Audiotrack 2 die Kommentare von Flugkapitän und Lufthansa Cargo Flottenchef Claus Richter. Unsere Empfehlung ist der Genuss nach dem ersten Filmdurchlauf. Denn so ergeben die vielen Erklärungen und Hintergrund­infor­ma­tionen das umfassendste Bild rund um die gezeigten Vorgänge und der Produktion des Films. Schön dokumentiert - Alle Originalunterlagen Nicht nur für Simulator-Flieger, sondern auch für Fans und Fluginteressierte, die noch tiefer ins Thema einsteigen wollen, bietet PilotsEYE.tv alle relevanten, teilweise sogar hand­schrift­lichen Dokumente des Fluges als kostenlosen Download an. Vom Flugplan bis zur Wetterkarte, inklusive der wichtigsten Funksprüche und der Google-Route - erstmals mit Strecken-Intervallfotos - das "PilotsEYE Flight Briefing" als PDF PilotsEYE.tv. macht die "Faszination Fliegen" für jeden erlebbar "Ein Baby - zwei Eltern - und viele Taufpaten" schwärmt Thomas Aigner, Geschäftsführer von Aigner-MEDIA über diese neue Episode. "Die D-ALFE wird über die Jahre noch viele Väter und Mütter adoptieren, die sich gerne an die ersten Flugstunden erinnern.. Schön Tapeziert - 22 kostenlose Hintergrundbilder In der Tradition der Filmserie gibt es auch diesmal wieder 22 neue speziell für den Computer-Bildschirm bearbeitete Bilder aus dem Film. Die sogenannten Wallpapers können kostenlos in den Größen 1024, 1080, 1920 und 2560 heruntergeladen werden. Motive: GREENHORN - HIGHBORN - SKYFACTORY - LABOR - BIRDSNEST - NAKEDPOWER - FRAPORT - VIRGINAL - SPICANDSPAN - HAULHALL - FRONTOFFICE - PLASTICBLADES - PARTLYNAKED - THRUSTED - BLINDFOLDED - ATEYELEVEL - HEARTPIT - AIRCUT - SEXYBONES - FIRSTRUBDOWN - WETSKIN.

Anbieter: buecher
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
CSL Gaming PC, Core i7-8700, GTX 1060, 8 GB DDR...
Empfehlung
1.149,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Ein starkes Intel® Core™ i7-System für Full HD-Gaming und Multimedia-Produktionen! Der Sechskern-Prozessor Intel® Core™ i7-8700 und die GeForce GTX 1060 Grafikkarte bieten eine eindrucksvolle Leistung, mit der aktuelle Spiele, Mediabearbeitungen und hochauflösendes 4K-Streaming mühelos gemeistert werden. Der bis zu 4600 MHz schnelle Sechskern-Prozessor kann dank Intel® Hyperthreading 12 Threads gleichzeitig berechnen - ideal für Mehrkern-optimierte Anwendungen. Für dynamisches Gameplay mit hohen Framerates sorgt eine GeForce® GTX 1060 Grafikkarte, die dank H265/HEVC-Hardwarebeschleunigung auch UHD 4K-Inhalte perfekt darstellt. Als Arbeitsspeicher sind 8 GB DDR4-RAM Ballistix™ Sport verbaut, die mit 2666 MHz getaktet sind. Auf der 1000 GB Festplatte ist Windows 10 startbereit vorinstalliert und per WLAN 802.11n können Sie den PC ganz bequem kabellos mit Ihrem Router verbinden und loslegen! CPU: Intel® Core™ i7-8700, 6× 3200 MHz , Turbo bis zu 4600 MHz , CPU-Kühler: Multisockel – HeatPipe Tower-Kühler, 1. Festplatte: 1000 GB SATA, Seagate®/Toshiba/WD®, Speicher: 8 GB DDR4-RAM, max. 2666 MHz , Ballistix Sport, Grafik: GeForce® GTX 1060 , 3 GB GDDR5, 1x DVI, 1x HDMI, 1x DisplayPort, PCIe 3.0, DirectX® 12, inklusive GeForce® Experience™ , Mainboard: MSI H310M Pro-D, Sockel 1151, Intel® H310 Chipsatz, 4× SATA III (6 GBit/s), 2× USB 3.1 , 4× USB 2.0, 2× Front-USB, 1× PCIe X16, 2× PCIe X1, 1× PS/2, 8-Kanal HD Audio, 1. opt. Laufwerk: 24× Multiformat DVD-Brenner (CD-R, CD-RW, DVD±R, DVD±RW, DVD R9 (DL)), Netzwerk: 10/100/1000 MBit/s Ethernet LAN, DSL fähig, WLAN: 300 MBit/s WLAN-Karte - RT3690 Chipsatz, 2 abnehmbare Antennen (Unterstützt IEEE 802.11b/g/n mit 11, 54 und 300 MBit/s), Sound: 7.1 Sound 8-Channel HD Audio (ALC887), Gehäuse: ATX Design-Midi-Tower Tesseract, Farbe schwarz, rot beleuchtet, geschlossen, Seitenwand mit Sichtfenster wird mitgeliefert, Netzteil: 500 Watt CSL Silent-Netzteil, 82% Effizienz, Tastatur/Maus: CSL BASIC wired Tastatur und Maus, Betriebssystem: Windows 10 Home, 64Bit (vorinstalliert und inkl. Installations-DVD), Software: BullGuard Internet Security (inkl. 90 Tage Updates),

Anbieter: OTTO
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Second Flight: Live At The Z8, 2 Audio-CDs + 1 ...
9,97 € *
ggf. zzgl. Versand

Das selbstbetitelte Debüt der neuen Supergroup erscheint 2012 und "sophisticated" ist wohl ein passender Begriff, um die "Flying Colors"-Rezeptur auf den Punkt zu bringen. Das Album trifft den Nerv von Melodic-, Hard Rock- und Metal-Freunde ebenso wie jenen von Progressive-Rock-Liebhabern. Es erreicht Top-Twenty-Chartpositionen in aller Welt, und der Rest ist beinahe schon Geschichte. 2012 touren die Flying Colors erstmals in Europa und den USA. Zur Freude der Fans ergänzen die Musiker dabei das Material ihres Debütalbums mit Stücken ihrer Stammbands und sogar um ein Leonard-Cohen-Cover. Festgehalten ist das Ganze auf dem im niederländischen Tilburg aufgenommenen Mitschnitt "Live in Europe". 2013 folgt der Auftakt zum zweiten Streich: Das Songwriting und die Aufnahmen für "Second Nature" erstrecken sich über eineinhalb Jahre und wieder kann sich das Ergebnis hören und sehen lassen: "Second Nature" erscheint im September letzten Jahres, es klettert auf Top10-Positionen und wird vom britischen "PROG"-Magazin als "Album of the Year" für die Prog Awards 2015 nominiert (Flying Colors: "Band of the Year").Zurück auf den Bühnen, entdecken die Bandmitglieder "Second Nature" nur wenige Tage und Wochen nach dessen Erscheinen gemeinsam neu - und dies im doppelten Sinne: Zum einen mit dem wiederum zahlreich vertretenen Publikum, zum anderen gemeinsam mit Blick auf die Gruppe selbst, denn die Produktion des Albums hatte sich weitgehend via Internet vollzogen und kein einziges Mal waren die Musiker dabei alle gemeinsam an einem Ort versammelt. Ein Experiment also. Wie gut es gelungen ist, dokumentiert der jetzt als Doppel-CD, Dreifach-LP mit Bonustrack sowie als DVD/Blu-ray erhältliche Mitschnitt "Second Flight: Live at the Z7"aus dem schweizerischen Pratteln. Dass die Flying Colors dafür nicht mit technischen Rafinessen gegeizt haben, hört und sieht man deutlich: 24 Kameras waren für die Filmaufnahmen aufgeboten. Das Videomastering mit Technik, die auch beim Blockbuster "Star Wars" und in IMAX-Kinos zum Einsatz kommt, übernahmen Experten der Special-Effects-Firma Cinnafilm. Beim 5.1.-Klang kann der Hörer zwischen Einstellungen wechseln, die ihn imaginär wahlweise auf die beiden akustisch besten Plätze im Z7 oder direkt ans Mischpult in der Halle versetzen. Und wer nur Audio will, kann den Front-Row-Mix auch über Surround-Kopfhörer genießen.FORMAT VERSION:- 2CD + HD Blu-ray in CD Digipak-Verpackung, aufgenommen Live in der Z7 Konzertfabrik in der Schweiz während der Second Nature Tour 2014- Bonus Material: HD Musikvideos zu "Kayla", "Mask Machine", "The Fury Of My Love", "A Place In Your World" plus Interviews mit Flying Colors über ihre Aufnahmen von "Second Nature"- 3LP in der Gatefold Verpackung - 180g schwarzes Vinyl, inkl. MP3-Download Code, mit einem exklusiven BonustrackDVD specs:- NTSC Region 0 (region free)- Stereo: LPCM Stereo [Front Row]- 5.1 Surround: Dolby Digital 5.1 [Front Row, FOH Soundboard]- 16:9 Aspect ratioBlu-ray specs:- NTSC Region 0 (region free)- Stereo: LPCM Stereo [Front Row]- 5.1 Surround: DTS-HD Master Audio [Front Row, FOH Soundboard]- 16:9 Aspect ratioALLE FEATURES DER DVD UND BLU-RAY WURDEN SO ZUM ERSTEN MAL BEI EINER KOMMERZIELLEN VÖ. VERWENDET- 5.1 Surround, ausgewählt von den zwei besten Positionen in der Halle, der ersten Reihe und dem Sounddesk.- Die Audiospuren wurden mit einer neuen Technologie, genannt Phrase Analysis, welche von der Manchester Metropolitan Univerität entwickelt wurde. Ein Werkzeug um die Detailgenauigkeit in der Aufnahme hervorzuheben.- Eine digitale Version des Front Row Mix ist in Headphone Surround verfügbar. Erhältlich in 24-bit unkompremiert auf allen Hi-Def Audio Downloadplatformen.- Das Videomaterial wurde von Cinnafilm gemasteret. Sie verwendeten ihre Dark Energy Technology (IMAX).

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
CD Regal aus Acrylglas modern
Aktuell
319,00 € *
ggf. zzgl. Versand

" - Cd regal Transparent - Dvd regal Acrylglas - Glasregal Modern - Regal Breite: 33 - Standregal Höhe: 115 - Cd rack Tiefe: 33 - Regal glas Regal Aufbewahrung: CDs und DVDs - Cdregal Regal-Eigenschaften: stehend - Cd gestell Ohne Beleuchtung - Cd moebel Fertig montierte Anlieferung (eventuell müssen noch Kleinteile angebracht werden) - Esszimmer regal Deutsche Produktion - Esszimmerregal Harte Kunststoffrollen (für weichen Boden) - Cd-regal Rechteckige Form Informationen zur Lieferung:Der Versand dieses Artikels erfolgt per DHL Paketdienst (Deutsche Post). Sollten Sie bei der Erstzustellung nicht angetroffen werden, hinterläßt der Zusteller in Ihrem Briefkasten eine Benachrichtigungskarte. Sie können die Ware dann in Ihrer Postfiliale vor Ort abholen. Die Auslieferung erfolgt von Montags bis Samstags. Eine Zustellung an Sonn- und Feiertagen ist nicht möglich."

Anbieter: Pharao24.de
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Second Flight: Live At The Z7, 2 Audio-CDs + 1 DVD
9,69 € *
ggf. zzgl. Versand

Das selbstbetitelte Debüt der neuen Supergroup erscheint 2012 und "sophisticated" ist wohl ein passender Begriff, um die "Flying Colors"-Rezeptur auf den Punkt zu bringen. Das Album trifft den Nerv von Melodic-, Hard Rock- und Metal-Freunde ebenso wie jenen von Progressive-Rock-Liebhabern. Es erreicht Top-Twenty-Chartpositionen in aller Welt, und der Rest ist beinahe schon Geschichte. 2012 touren die Flying Colors erstmals in Europa und den USA. Zur Freude der Fans ergänzen die Musiker dabei das Material ihres Debütalbums mit Stücken ihrer Stammbands und sogar um ein Leonard-Cohen-Cover. Festgehalten ist das Ganze auf dem im niederländischen Tilburg aufgenommenen Mitschnitt "Live in Europe". 2013 folgt der Auftakt zum zweiten Streich: Das Songwriting und die Aufnahmen für "Second Nature" erstrecken sich über eineinhalb Jahre und wieder kann sich das Ergebnis hören und sehen lassen: "Second Nature" erscheint im September letzten Jahres, es klettert auf Top10-Positionen und wird vom britischen "PROG"-Magazin als "Album of the Year" für die Prog Awards 2015 nominiert (Flying Colors: "Band of the Year").Zurück auf den Bühnen, entdecken die Bandmitglieder "Second Nature" nur wenige Tage und Wochen nach dessen Erscheinen gemeinsam neu - und dies im doppelten Sinne: Zum einen mit dem wiederum zahlreich vertretenen Publikum, zum anderen gemeinsam mit Blick auf die Gruppe selbst, denn die Produktion des Albums hatte sich weitgehend via Internet vollzogen und kein einziges Mal waren die Musiker dabei alle gemeinsam an einem Ort versammelt. Ein Experiment also. Wie gut es gelungen ist, dokumentiert der jetzt als Doppel-CD, Dreifach-LP mit Bonustrack sowie als DVD/Blu-ray erhältliche Mitschnitt "Second Flight: Live at the Z7"aus dem schweizerischen Pratteln. Dass die Flying Colors dafür nicht mit technischen Rafinessen gegeizt haben, hört und sieht man deutlich: 24 Kameras waren für die Filmaufnahmen aufgeboten. Das Videomastering mit Technik, die auch beim Blockbuster "Star Wars" und in IMAX-Kinos zum Einsatz kommt, übernahmen Experten der Special-Effects-Firma Cinnafilm. Beim 5.1.-Klang kann der Hörer zwischen Einstellungen wechseln, die ihn imaginär wahlweise auf die beiden akustisch besten Plätze im Z7 oder direkt ans Mischpult in der Halle versetzen. Und wer nur Audio will, kann den Front-Row-Mix auch über Surround-Kopfhörer genießen.FORMAT VERSION:- 2CD + HD Blu-ray in CD Digipak-Verpackung, aufgenommen Live in der Z7 Konzertfabrik in der Schweiz während der Second Nature Tour 2014- Bonus Material: HD Musikvideos zu "Kayla", "Mask Machine", "The Fury Of My Love", "A Place In Your World" plus Interviews mit Flying Colors über ihre Aufnahmen von "Second Nature"- 3LP in der Gatefold Verpackung - 180g schwarzes Vinyl, inkl. MP3-Download Code, mit einem exklusiven BonustrackDVD specs:- NTSC Region 0 (region free)- Stereo: LPCM Stereo [Front Row]- 5.1 Surround: Dolby Digital 5.1 [Front Row, FOH Soundboard]- 16:9 Aspect ratioBlu-ray specs:- NTSC Region 0 (region free)- Stereo: LPCM Stereo [Front Row]- 5.1 Surround: DTS-HD Master Audio [Front Row, FOH Soundboard]- 16:9 Aspect ratioALLE FEATURES DER DVD UND BLU-RAY WURDEN SO ZUM ERSTEN MAL BEI EINER KOMMERZIELLEN VÖ. VERWENDET- 5.1 Surround, ausgewählt von den zwei besten Positionen in der Halle, der ersten Reihe und dem Sounddesk.- Die Audiospuren wurden mit einer neuen Technologie, genannt Phrase Analysis, welche von der Manchester Metropolitan Univerität entwickelt wurde. Ein Werkzeug um die Detailgenauigkeit in der Aufnahme hervorzuheben.- Eine digitale Version des Front Row Mix ist in Headphone Surround verfügbar. Erhältlich in 24-bit unkompremiert auf allen Hi-Def Audio Downloadplatformen.- Das Videomaterial wurde von Cinnafilm gemasteret. Sie verwendeten ihre Dark Energy Technology (IMAX).

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
PilotsEYE.tv | SEATTLE 777F - DVD
29,52 € *
ggf. zzgl. Versand

PilotsEYE.tv zeigt in dieser Folge die Herstellung, Abholung und Überstellungeiner fabriksneuen Boeing 777F von Seattle – Paine Field – nach Frankfurt.Sie gilt als das momentan effizienteste und sparsamste Frachtflugzeug der Welt. Die Boeing 777-„Frachter“ vereint die Vorteile eines kurzen Rumpfes mit den großen Flügeln der Passagierversion, um so über 100 Tonnen Nutzlast – das ist Rekord unter den Zweistrahlern – zu befördern.Drei Monate begleitete PilotsEYE.tv die Geburt eines neuen Giganten der Lüfte, von der Fabrikation über den Verkauf bis zum Erstlingsflug aus den Boeing-Werften in Seattle in die neue, deut­sche Heimat nach Frankfurt. Kommentiert von beiden Flugkapi­tänen in regelmäßigen Rückblenden, bietet dieser Film die seltene Möglichkeit, die wichtigsten Stationen auf dem Weg zu einem fertigen neuen Flugzeug, dem fünften neuen Familienmitglied in der Lufthansa Cargo Flotte, hautnah mitzuerleben.Schön teuer – So kauft und bezahlt man ein FlugzeugWährend ein Großteil des Kaufbetrags bereits bei der Bestellung überwiesen wird, erfolgt die letzte Tranche – ebenfalls eine zweistellige Millionen-Dollarsumme – erst nach der letzten Unterschrift zwischen Boeing und Lufthansa. Zeitweise kann man die Spannung der 12 Verhandler spüren, denn jetzt gilt es den Zustand des Flugzeugs, nach den Tests und den kleinen Reparaturen festzuhalten oder ggf. einen Nachlass zu verhandeln. Erst mit den erlösenden Worten „Gentlemen, the money has arrived“, atmet der Raum auf – und entlädt sich in einem spontanen Applaus, als der symbolische Startschlüssel übergeben wird. PilotsEYE.tv zeigt einen seltenen Einblick in die letzten Momente der 320 Millionen Dollar (Listenpreis) Transaktion.Schön schnell – von 0 auf 12.000 (Meter) in 13 Minuten Was passiert, wenn ein Lastenflugzeug – ohne Beladung und dement­sprechend leicht – zum ersten Langstreckenflug nach Hause ansetzt? Es werden Rekorde gebrochen! Mit 140 Tonnen unter dem zulässigen Startgewicht von 348 t erfolgt der Steigflug auf Reise­flughöhe in nur 13 Minuten, einem Drittel der normalen Zeit. „Wow, das ist privater Rekord!“, die einstimmige Meinung der beiden Piloten „aber eigentlich wäre es noch schneller gegangen”. Denn zur Schonung der Triebwerke wurde nur mit 80% Leistung gestartet. Schön getestet – Der erste Aus-Flug„Eigentlich schalten wir alles aus, was sich irgendwie ausschalten lässt – aber natürlich nicht gleichzeitig.“, schwärmt Boeings Gary Meiser. Denn alles fehlerhafte, was wir bei den ersten beiden Testflügen feststellen, wird umgehend im Werk repariert oder ausge­tauscht. Während der Flottenchef noch meint: „Ich will eigentlich gar nicht wissen, was die jetzt alles ausschalten.“, leuchten die Augen von Manfred Schridde, dem techn. Chefpiloten. Diese genau nach Plan durchgeführten Tests sind – für die Testpiloten – zwei Stunden „großer Spaß“, verbunden mit einer Menge neuer Erkenntnisse über das Flugzeug. Klar ist nur eines: Wer bei diesen Tests durchfliegt, fliegt nicht nach Hause.Schön krumm – Säbeldesign optimiert TriebwerkeBei der Suche nach potenziellen Möglichkeiten der Leistungs­steigerung wurde der US-Turbinenhersteller GE-Aviation im Orient fündig. Als Shamshir, (zu Englisch: „Scimitar“), bezeichnet man dort einen „Krummsäbel“, dessen auffällig geschwungene Klinge man nun wieder im Einlass der Triebwerke wiederfindet. Das Erkennungszeichen ist die Verbreiterung der Turbinen­schaufeln (Fan-Blades) zur Spitze hin, die sich optimal auf Leistung und Geräuschentwicklung auswirkt. Im Gegensatz zu ihren Vorgängern, wird selbst bei den Schaufeln nur noch teilweise auf Metall gesetzt – PilotsEYE.tv erklärt, warum.Schön technisch – Werkstour mit dem Chef-TestpilotPilotsEYE.tv durfte bereits bei der sogenannten „Kiellegung“ in einer von Boeings fließbandartigen Werkshallen die ersten Bolzen und Nieten der späteren „D-ALFE“ filmen. Seit 1995 wurden hier über 1200 neue Triple Sevens „geboren“, und die Freude in den Gesichtern ist nicht zu übersehen, als Manfred Schridde, Lufthansas technischer Chefpilot, mit seinem amerikanischen Pendant zusammentrifft. Schritt für Schritt erklärt Boeings Chef-Testpilot Gary Meiser bei einem Rundgang durch die Halle – in der an bis zu fünf Flugzeugen gleichzeitig gearbeitet wird – die einzelnen Fertigungsabschnitte von Lufthansa Cargos neuer „Number Five“.Schön langweilig – Autopiloten hassen AbholungsflügeIn der Regel erhält der Autopilot schon wenige Minuten nach dem Start des Flugzeugs die Kontrolle über den weiteren Flugverlauf. Beim Abholungsflug einer funkelnagelneuen Maschine sieht das aber ganz anders aus. Warum die Kapitäne das Flugzeug noch lange weiter per Hand fliegen, erklärt Flottenchef Claus Richter. Schön kompakt – iPads erobern das Cockpit „Ein iPad an Bord erspart ein NAVKIT mit 30-50kg an Karten­ma­ter­ial“, und „70 Flüge ohne NAVKIT ersparen ein iPad“. Zwischen Datenflüssen, Apps und seiner Vision für die Zukunft der Lufthansa Cargo Cockpits, erklärt Kapitän Richter die Gründe für eine der grundlegendsten, technischen Umstellungen der letzten zehn Jahre.(Für die „Mathematiker“: 227 kg mehr Spritverbrauch pro Tonne Fracht/Flug | $700 pro Tonne Sprit | = $8 Ersparnis pro Flug) Schön riesig – Boeing Everett ist RekordhalterDie Flugzeugwerft in Everett, etwa 50 Kilometer nördlich von Seattle, ist die größte und wichtigste Produktionsstätte des US-Luft- und Raumfahrtkonzerns Boeing und trug bis vor Kurzem den Superlativ des „größten Gebäudes der Welt nach Volumen“. Auf 13.000 Kubikmetern Raum werden hier vier verschiedene Modell­varianten, vom wahrscheinlich bekanntesten Passagierflugzeug aller Zeiten, der Boeing 747, über die 767 und die 777 bis zur 787 „Dreamliner“ hergestellt. Lufthansa-Kapitän Manfred Schridde, der für den besten Blick extra das Dach des gegenüberliegenden Hilton Hotels erklommen hat, stellt sich PilotsEYE.tv als Guide und Kenner des Boeing-Areals zur Verfügung.Schön hässlich – Traumlandung des DreamliftersDa sich selbst der CEO von Boeing beim Chefdesigner für diesen ästhetisch wohl gewöhnungsbedürftigen Umbau seiner 747 ent­schuldigt hat, ist es fast schon „erlaubt“, das Aussehen des Dreamlifters als „hässlich“ zu bezeichnen. Vier Modelle der welt­größten Frachtmaschine sind weltweit im Einsatz und befördern die vormontierten Einzelteile des B787 „Dreamliners“ von den Pro­duktions­stätten z.B aus Japan oder Italien zur Endmontage nach Everett.Im Hauptfilm sieht man Teile der gigantischen Landung – im Bonus Feature die gesamte Dreamlifter Landung bis zur Entladung.Schön kontrolliert – Boeing kauft Fehler zurück„Buy back“ ist der interne Begriff für behobene Produktionsfehler. Neun Techniker – aus allen relevanten Lufthansa Produktionsbereichen – beginnen bereits Tage zuvor, das fabrikneue Flugzeug auf Herz und Nieren zu überprüfen. Jede Beanstandung erhält dabei einen roten Aufkleber und wird von Boeing umgehend repariert. Alle, bis auf Einen. Wird alles noch bis zur Abholung fertig oder kann ausnahmsweise trotzdem geflogen werden?Schön geschoben – Kein Taxi in EverettTaxiing nennt man die Fortbewegung eines Flugzeuges am Boden. Am Weg zur Startbahn ist dies meist Aufgabe der Piloten. Nicht so in Everett. Warum die Flugzeuge bis vor die Landebahn gezogen werden, verrät dieser Film.Schöne Zugaben – 2 Bonusteile nur auf DVD und BDBonus I – Dreamlifter’s landing im Close Up Bonus II – Factory Everett im Close UpSchöne Bemerkungen – Des Kapitäns KommentarAls besonderer Leckerbissen für Flieger und Fans sticht vor allem die zweite Audiospur im DVD und Blu-ray Menü heraus: zusätzlich zum Originalton hört man auf dem Audiotrack 2 die Kommentare von Flugkapitän und Lufthansa Cargo Flottenchef Claus Richter. Unsere Empfehlung ist der Genuss nach dem ersten Filmdurchlauf. Denn so ergeben die vielen Erklärungen und Hintergrund­infor­ma­tionen das umfassendste Bild rund um die gezeigten Vorgänge und der Produktion des Films.Schön dokumentiert – Alle OriginalunterlagenNicht nur für Simulator-Flieger, sondern auch für Fans und Fluginteressierte, die noch tiefer ins Thema einsteigen wollen, bietet PilotsEYE.tv alle relevanten, teilweise sogar hand­schrift­lichen Dokumente des Fluges als kostenlosen Download an. Vom Flugplan bis zur Wetterkarte, inklusive der wichtigsten Funksprüche und der Google-Route – erstmals mit Strecken-Intervallfotos – das „PilotsEYE Flight Briefing” als PDF PilotsEYE.tv. macht die „Faszination Fliegen“ für jeden erlebbar„Ein Baby – zwei Eltern – und viele Taufpaten“ schwärmt Thomas Aigner, Geschäftsführer von Aigner-MEDIA über diese neue Episode. „Die D-ALFE wird über die Jahre noch viele Taufpaten erhalten, die sich gerne an ihre ersten Flugstunden erinnern..

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot